Der Tarot Garten in der Maremma

Der Tarot-Garten ist ein Kunstpark, der von der französisch-amerikanischen Künstlerin Niki de Saint Phalle entworfen wurde und von Statuen bevölkert ist, die von den Figuren des großen Tarot der Arkana inspiriert wurden. Niki de Saint Phalle, inspiriert vom Parque Guell von Antoni Gaudí in Barcelona, begann 1979 mit dem Bau und widmete sich mehr als 17 Jahre der Vervollständigung der zweiundzwanzig imposanten Figuren aus Stahl und Beton, die mit Glas, Spiegeln und farbiger Keramik überzogen sind. Berühmte Namen der zeitgenössischen Kunst und ihr Ehemann Jean Tinguely, der die Metallkonstruktionen der riesigen Skulpturen schuf und einige mit seinen ‚Mécaniques‘ kombinierte halfen bei der Errichtung. Der Park ist seit 1998 zu besichtigen und sollte, wenn Sie in der Maremma sind, nicht verpasst werden.

ÖFFNUNGSZEITEN
Vom 1. April bis zum 15. Oktober
Von 14:30 bis 19:30 Uhr
www.ilgiardinodeitarocchi.it